Peter Altmaier stellt umweltpolitisches Programm vor

Peter Altmaier stellt umweltpolitisches Programm vor

Bundesumweltminister Peter Altmaier will bis zur Sommerpause ein Programm vorlegen mit Vorhaben, die er bis zum Ende der Legislaturperiode umsetzen will. Neben der Energiewende wolle er den Klimaschutz wieder stärker in den öffentlichen Fokus rücken, sagte Altmaier am Donnerstag bei der Vorstellung seines politischen Programms vor der Bundespressekonferenz in Berlin. „Das Thema Klimaschutz ist für mich ein Herzensanliegen“, sagte er. mehr

Energieeffizienz ist tragende Säule der Energiewende

Bei der Eröffnung der Berliner Energietage, eines dreitägigen Kongresses mit begleitender Fachmesse rund um die Themen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Energieversorgung und Energiedienstleistungen hat die Parlamentarische Staatssekretärin Ursula Heinen-Esser am 23. Mai die Bedeutung der Energieeffizienz für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft hervorgehoben. Gerade auch für den deutschen Mittelstand und das Handwerk bedeutet dies große Wachstumspotenziale, so Heinen-Esser. mehr

Gemeinsam wandern – Deutschlands Vielfalt erleben

Unter diesem Motto finden bis zum 22. Juli zwischen Alpen und Ostsee über tausend Wanderungen zum Schutz der biologischen Vielfalt statt. Am 30. Mai nahm auch die Parlamentarische Staatssekretärin Ursula Heinen-Esser an einer Wanderung in ihrer Heimatregion entlang der „Kölner Bäche“ teil. Bereits im dritten Jahr in Folge haben das Bundesumweltministerium und das Bundesamt für Naturschutz zum bundesweiten Wandertag aufgerufen. mehr

BMU setzt Förderung von Hybridbussen fort

Hybridbusse sind nicht nur effiziente öffentliche Verkehrsmittel, sondern entlasten insbesondere Innenstädte von Lärm und Abgasen. Darum setzt das Bundesumweltministerium die erfolgreiche Hybridbusförderung mit Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative fort. Interessierte Verkehrsbetriebe des ÖPNV können ihre Projektskizzen bis zum 31. Juli 2012 beim Bundesumweltministerium einreichen. mehr

Richtlinien zur Förderung der Anschaffung von Hybridbussen im öffentlichen Nahverkehr


Umsetzung der Richtlinie über Industrieemissionen beschlossen

In ihrer Sitzung am 23. Mai hat die Bundesregierung die vom Bundesumweltministerium vorgelegten Entwürfe für ein umfangreiches Gesetzes- und Verordnungspaket zur Umsetzung der EU-Richtlinie über Industrieemissionen beschlossen. Die Richtlinie 2010/75/EU stellt das zentrale europäische Regelwerk für die Zulassung und den Betrieb von Industrieanlagen dar und erfasst europaweit ca. 52.000 Anlagen, davon 9.000 in Deutschland. Sie sieht unter anderem eine strengere Überwachung von Anlagen und deren Genehmigungsauflagen vor.
mehr

„Schulen checken grüne Jobs“

Am 25. Mai gab Bundesumweltminister Peter Altmaier in Berlin den Startschuss für den Kampagnenauftakt zum „Green Day“. Der neue jährliche Berufsorientierungstag soll Jugendliche mit den Studiengängen und Berufsausbildungen im Bereich GreenTech bekanntmachen und ihr Interesse für Berufsperspektiven in dieser Branche wecken. mehr

EU-Umweltminister einig: Wirtschaft soll grüner werden

Vom 18. bis 19. April fand in Dänemark das informelle Umweltministertreffen unter dänischer EU-Ratspräsidentschaft statt. Deutschland wurde durch die Parlamentarische Staatssekretärin Katharina Reiche vertreten. Neben der Diskussion zur Reform des europäischen Emissionshandels stand der gemeinsame Weg zu einer nachhaltigen, emissionsarmen und ressourcenschonenden „grünen“ Wirtschaft im Mittelpunkt des Treffens.
mehr

OECD würdigt Erfolge deutscher Umweltpolitik

In ihrem „Umweltprüfbericht Deutschland 2012“, der am 31. Mai an die Parlamentarische Staatssekretärin Heinen-Esser übergeben wurde, stellt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) der deutschen Umweltpolitik ein gutes Zeugnis aus. Diese habe dazu beigetragen, die CO2-, Energie- und Ressourcenintensität der deutschen Wirtschaft zu reduzieren und die ökologische Lebensqualität der Bevölkerung zu erhöhen, so die Kernaussage des Berichts. mehr
04.06.2012 Deutscher Aktionstag Nachhaltigkeit
04.06.2012 Übergabe des SRU-Gutachtens 2012
04. – 05.06.2012 B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2012
05.06.2012 Internationaler Tag der Umwelt
bis 27.07.2012 Fotoausstellung Wild Wonders of Europe

Bundesprogramm Wiedervernetzung

Deutschland ist ein stark besiedelter Industriestaat mit einem gut ausgebauten Verkehrsnetz. Die Infrastruktur und die zunehmende Verkehrsdichte lassen jedoch heimischen Tieren und Pflanzen oft wenig Raum zum Leben. Ziel des Bundesprogramms Wiedervernetzung ist es, die durch das Fernstraßennetz zerschnittenen natürlichen Lebensräume in Deutschland durch den Bau von Querungshilfen wieder zu verbinden. Die Broschüre stellt das Bundesprogramm, seine Ziele und Maßnahmen vor. mehr

Online-Bestellung

Ein Junge schläft friedlich auf einem hellblauen Kissen, zugedeckt von einer hellblauen Decke; am rechten Bildrand ist das Logo des Umweltzeichens mit dem Text

Gesund schlafen mit dem Blauen Engel

Schadstoffe, die bei der Herstellung von Matratzen und Lattenrosten verwendet werden, können gesundheitliche Beschwerden hervorrufen und die Umwelt schädigen. Zudem äußern sich Emissionen in unangenehmen Gerüchen, die einen gesunden Schlaf stören können und das Wohlbefinden negativ beeinflussen. Der Blaue Engel zeichnet besonders emissionsarme Matratzen und Lattenroste aus, die frei von krebserregenden Stoffen sind und aus nachhaltig erzeugten Rohstoffen bestehen. mehr

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: